Hat Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen? Leidet Ihr Kind unter Lern- oder Verhaltensproblemen?

Legasthenie (Lese- und Rechtschreibschwäche), Dyskalkulie (Rechenschwäche) und Konzentrationsschwäche sowie Aufmerksamkeits- und Verhaltensschwierigkeiten haben eine Vielzahl von möglichen Ursachen. In den seltensten Fällen sind sie auf Intelligenzmängel oder mangelnde Reife des Kindes zurückzuführen. Einer der häufigsten Gründe für die genannten Probleme sind Teilleistungsschwächen, also Schwächen in den informationsverarbeitenden Funktionen, die die Vorläuferfunktionen von Lesen, Schreiben und Rechnen und anderen höheren Denkleistungen darstellen. In den Schmunzelclubs stehen die Kinder und die spielerische Behebung der Teilleistungsschwächen im Mittelpunkt.

Schmunzelclub Konzept Für wen wurden die Schmunzelclubs gegründet?

Für Kinder und Jugendliche, die etwas loswerden wollen:

  • den Schulstress
  • den Nachhilfestress
  • den Prüfungsstress
  • den Elternstress
  • die Legasthenie
  • die Rechenschwäche
  • die Konzentrationsschwäche
  • die Teilleistungsschwäche

Für Kinder und Jugendliche, die etwas gewinnen wollen:

  • Freizeit statt Nachhilfestunden
  • Schulerfolg durch Lerntechnik
  • Gelassenheit bei Prüfungen und Schularbeiten

Was bietet der Schmunzelclub?

  • Abklärung von Teilleistungsschwächen nach der Sindelar-Methode
  • Behandlung von Teilleistungsschwächen nach der Sindelar-Methode
  • Diagnostik und Behandlung von Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie)
  • Diagnostik und Behandlung von Rechenschwäche (Dyskalkulie)
  • Vermittlung von Lerntechnik
  • Psychoedukative Hilfestellung für Eltern bei Lernschwächen ihrer Kinder
  • Fortbildungsveranstaltungen für Pädagoginnen und Pädagogen, Elternvereine und andere Interessierte
Zur Person: Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Sindelar
  • Promotion zum Dr. phil. an der Universität Wien 1976
  • Abschluss der Ausbildung zur individualpsychologischen Analytikerin 1981
  • in freier Praxis tätig seit 1981, ab 1982 geführt mit einem Team von Psychologen, Pädagogen & Medizinern
  • Übernahme des Verlag Austria Press als Eigentümerin und geschäftsführende Gesellschafterin 1999
  • Mitglied des Stammpersonals der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien (SFU) seit 2004
  • Leitung des Instituts für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der SFU seit 2004
  • Leitung einer privaten psychotherapeutischen Lehrpraxis seit 2009
  • Habilitation im Fach Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien & Vizerektorin Forschung an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien seit 2012
  • Trägerin des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst

Arbeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung einer Methode zur Diagnostik und Behandlung von Teilleistungsschwächen. Sowohl das Diagnosematerial als auch das Behandlungsmaterial wurde ins Ungarische, ins Slowakische und ins Tschechische übersetzt
  • Aufbau eines diesbezüglichen Versorgungsnetzes („Schmunzelclubs“)
  • Tiefenpsychologisch orientierte (individualpsychologische) Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen
  • Rorschach-Psychodiagnostik

Funktionen an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien Linz Bodensee Berlin Paris Ljubljana Mailand:

  • Vizerektorin Forschung
  • Leiterin des Instituts für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Vorsitzende der Ethikkommission
  • Stellvertretende Leiterin und Lehrtherapeutin des Fachspezifikums Individualpsychologie an der SFU
  • Leiterin des Universitätslehrgangs „Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“